Zweiter Blick: Evaluation

BarrierefreiheitDarstellungsoptionen

Prüfung auf Barrierefreiheit

Evaluation der Barrierefreiheit

Bedeutung von Evaluationen

Die Prüfung von Webinhalten oder ganzen Webauftritten auf Barrierefreiheit hin wird als Evaluation bezeichnet. Auf dieser Webseite sammle ich Überlegungen und Referenzen zur Methodologie der Evaluation.

WAI Methodologie der Evaluation

Bedeutung der WAI Methodologie

Unter der Bezeichnung Website Accessibility Conformance Evaluation Methodology wurde von einer Arbeitsgruppe der Web Accessibility Initiative des W3C im Jahr 2014 ein Papier mit Überlegungen zum Vorgehen bei einer Evaluation veröffentlicht. Das Papier ist keine normative Empfehlung, sondern dient eher als Ratgeber (Note).

Die offizielle Abkürzung WCAG EM weist schon darauf hin, dass sich die Evaluation auf die Richtlinien der WCAG bezieht. Wenn die Methodologie auch auf die WCAG 2.0 verweisen, die im Jahr 2018 durch die Version WCAG 2.1 erweitert wurden, lassen sich die Hinweise zur Evaluation doch weiterhin sinnvoll anwenden.

Verwendung der WCAG EM

In der WCAG EM wird mehrfach darauf hingewiesen, dass die Anwendung der Evaluationsmethodik gründliche Kenntnisse der WCAG, der Bedürfnisse von Betroffenen und der Funktionalitäten von Assistierenden Technologien voraussetzt.

Accessibility Conformance Testing (ACT) Rules Format

Bedeutung der ACT Formatierungsregeln

Die Web Accessibility Initiative (WAI) hat unter der Bezeichnung Accessibility Conformance Testing (ACT) Rules Format 1.0 im Oktober 2019 einen Standard zur technischen Realisierung von Testverfahren und für die formelle Dokumentation von Testergebnissen zu Accessibility Checks veröffentlicht. Nach Angaben der WAI wird darin ein Format festgelegt, gemäß dem Testregeln dargestellt werden (defines a format for writing test rules).

Soweit ich es sehe, geht es um die fortschreitende Entwicklung von Darstellungsstandards für eine feinmaschige Prüfung gemäß den WCAG Erfolgskriterien. Zu Beginn stehen bereits über 50 Regeln zur Anwendung bereit.

Die standardisierte Darstellung soll zu einer Harmonisierung und dadurch zu mehr Vergleichbarkeit beitragen. Mittelfristig werden Testergebnisse dadurch transparenter nachvollziehbar.

Zielgruppen der ACT Formatierungsregeln

Die ACT-Regeln sind für alle gedacht, die automatisierte oder halbautomatisierte Tools entwickeln oder Vorlagen für manuelle Prüfungsdokumentationen erstellen.

Darüber hinaus sollen Accessibility Fachkräfte Argumentationsgrundlagen bei Grundsatzdiskussionen mit politisch oder exekutiv Verantwortlichen erhalten.

Wer hingegen Prüfungstools nur anwendet, muss sich in die ACT Dokumente nicht einarbeiten.